Ein Überblick über beliebte DeFi-Protokolle: Finanzierung und Leistung

Das Potenzial von DeFi ist enorm.

Was ist DeFi?

Die dezentralen Finanzprotokolle haben in den letzten zwei Jahren ein erstaunliches Wachstum verzeichnet, wobei 2020 den Meilenstein von insgesamt über 12 Milliarden US-Dollar an gesperrten Vermögenswerten erreichte. DeFi-Protokolle oder autonome Programme wurden entwickelt, um Schwachstellen in der traditionellen Finanzindustrie zu lösen. Durch die dezentrale Kreditvergabe können Benutzer Kredite aufnehmen, ohne ein fehlerhaftes Bankensystem durchlaufen zu müssen, von dem viele im letzten Jahrzehnt desillusioniert wurden. Peer-to-Peer-Kredite sind ein unraffinierter, aber vielversprechender Einblick in eine Zukunft, in der Menschen Geld leihen können, ohne sich über einen Bankenzusammenbruch, Betrug oder übermäßige Gebühren für grundlegende Aufgaben Gedanken machen zu müssen.

Da über 50% der Weltbevölkerung keinen Zugang zu einem Bankkonto haben, könnte die aufstrebende Industrie kurz davor stehen, einen riesigen Finanzmarkt zu erschließen, und Risikokapitalunternehmen achten darauf. Die Branche verfügt jetzt über gesperrte Vermögenswerte in Höhe von über 9 Milliarden US-Dollar, und verschiedene Projekte haben Hunderte von Millionen US-Dollar an Finanzmitteln angehäuft. Diese Projekte arbeiten an Lösungen für die Kreditvergabe, zur Förderung der Einführung von Kryptowährungen durch Schaffung von Liquidität zwischen mehreren Blockchains und zur Schaffung von On-Chain-Assets wie Aktien und Anteilen.

Der Raum befindet sich jedoch noch in der Entwicklung und weist viele potenzielle Risikofaktoren auf. In diesem Beitrag werden wir einige der wichtigsten Projekte im Raum, ihren Zweck, ihre finanzielle Unterstützung und ihre potenziellen Schwachstellen diskutieren.

Uniswap

Source: DeFi Pulse

Während 2020 das größte Jahr für Uniswap war, entstand das Unternehmen ursprünglich Ende 2018. Es wurde von Hayden Adams in New York gegründet, der im Jahr zuvor, als er von seinem Job als entlassen wurde, einen völlig neuen Karriereweg suchte ein Maschinenbauingenieur, die erste Position, die er nach seinem College-Abschluss innehatte. Er erzählte einem Freund der Ethereum Foundation von seiner Notlage, und es war dieser Freund, ein junger Mann namens Karl Floersch, der ihn in das wachsende Feld der intelligenten Vertragsentwicklung einbezog, das zu dieser Zeit im Kryptoraum relativ neu war und die Welt der dezentralen Finanzen.

In seinen ersten fünf Monaten der Arbeitslosigkeit arbeitete Adams an Echtzeitprojekten, die auf dem Ethereum-Netzwerk basierten, einem technologischen System, das ihn faszinierte. Er war jedoch enttäuscht zu entdecken, dass nur sehr wenige dieser Projekte die Vorstellungen, auf denen Ethereum aufgebaut war, vollständig aufnahmen. Dinge wie Zensurresistenz, Dezentralisierung, erlaubnislose Transaktionen und Sicherheit. Dies hat Adams dazu inspiriert, Uniswap zu gründen, ein Unternehmen, von dem er sagte, dass es alles verkörpern würde, wofür Ethereum und Crypto standen.

Bis Januar nächsten Jahres hatte Adams mehrere Bekannte kontaktiert, die Erfahrung in der Arbeit mit großen Technologieunternehmen wie Google und Microsoft hatten. Zusammen bauten sie eine kleine Demoversion von Uniswap. In den nächsten Monaten würde Adams zu Krypto-Events in Regionen wie Kanada und Südkorea reisen, wo er den Ethereum-Gründer Vitalik Buterin treffen würde. Buterin war von seinem Projekt fasziniert und forderte Adams auf, ein Ethereum-Stipendium zu beantragen und Uniswap in Vyper neu zu schreiben.

Adams erhielt später das Stipendium und arbeitete in den Büros von Krypto-Unternehmen wie Maker und Balance, um das technische Wissen zu sammeln, das er für die Erstellung eines Mainnet-Starts für Uniswap benötigte. Es wurde dann Ende 2018 bei Devcon in der tschechischen Hauptstadt Prag in diesem Jahr eingeführt. Derzeit bietet das Unternehmen mehr als 16.000 Token-Paare an, und die Gesamtliquidität von Uniswap beträgt knapp 3 Milliarden US-Dollar.

Wie es funktioniert

Uniswap ist eine dezentrale Vermittlungsstelle, die auf dem intelligenten Vertragsprotokoll von Ethereum basiert und es jedem ermöglicht, ERC-20-Token direkt aus seiner Ethereum-Brieftasche auszutauschen. Im September dieses Jahres stellte das Unternehmen den Benutzern UNI vor, das digitale Token der Plattform, von dem rund 60 Prozent Uniswap-Benutzern zugewiesen wurden.

In den letzten zwei Jahren hat Uniswap Trades im Wert von rund 20 Milliarden US-Dollar überwacht und wurde in Hunderte von Schnittstellen integriert. Damit ist Uniswap eine der bekanntesten und erfolgreichsten DeFi-Plattformen, die es gibt. Im Durchschnitt übersteigen die täglichen Trades häufig 220 Millionen US-Dollar.

Einige der Gründe für den gegenwärtigen Erfolg und die Akzeptanz von Uniswap sind die Tatsache, dass Uniswap keine Gebühren für die Erzielung von Einnahmen benötigt. Es gibt keine Gebühren für diejenigen, die Transaktionen auf der Plattform tätigen, und es sind keine Zwischenhändler erforderlich, um Transaktionen durchzusetzen. Somit ist das Unternehmen vollständig dezentralisiert und alle Geschäfte sind ohne Erlaubnis.

Der große Bekanntheitsgrad des Unternehmens liegt in der Integration des so genannten „Constant Product Market Maker-Modells“, mit dem Benutzer jedes Token mit gleichen Werten wie Ethereum und ERC-20-Token finanzieren können, mit denen sie handeln möchten.

Ertragslandwirtschaft

Jeder ERC-20-Token kann gehandelt und auf der Plattform gelistet werden. Für praktisch jeden Token, den das Unternehmen auflistet, gibt es einen Liquiditätspool. Diese Token können von jedem gehandelt werden, und alle Benutzer können zu den Liquiditätspools dieser Token beitragen, während sie einen Teil einer Providergebühr von 0,3% verdienen.

Sollte Ethereum oder ein anderes ERC-20-Token in den Liquiditätspool der Plattform eingezahlt werden, erhält der Beitragende ein sogenanntes Pool-Token. Dieser Token kann dann nach Belieben des Besitzers gehandelt oder verschoben werden. Sollte dieses Geld jemals zurückgefordert werden, wird es sofort verbrannt und außer Betrieb genommen.

Führung

Das Unternehmen verwendet eine eigene native Kryptowährung, die als UNI-Token bezeichnet wird. Durch einfaches Halten dieses Tokens in der digitalen Geldbörse können sie mitbestimmen, wie das Unternehmen arbeitet. Es gibt ihnen auch eine Stimme bei allen bevorstehenden Wahlen oder wenn Änderungen an der Plattform vorgeschlagen werden.

Alle UNI-Inhaber müssen sicherstellen, dass alle Governance-Entscheidungen eingehalten werden und im Rahmen der festgelegten Gesetze bleiben. Zu diesem Zweck wird von UNI-Inhabern ein Gebührenschalter verwendet, um über alle Token abzustimmen, für die sie Gebühren erheben möchten. Allen für die Governance zuständigen Community-Mitgliedern wird empfohlen, mit Angehörigen der Rechtsberufe zu sprechen, bevor sie über Änderungen oder Ergänzungen abstimmen.

Das Uniswap-Team hat kein Mitspracherecht bei Prüfungen oder anderen rechtlichen Angelegenheiten, kann jedoch gelegentlich Stimmen delegieren. Davon abgesehen hat jedoch in erster Linie die Uniswap-Community die Kontrolle über die Funktionsweise der Plattform. Wenn jemand einen Governance-Vorschlag einreichen möchte, muss er ungefähr 1% seiner gesamten UNI-Token bezahlen. Von dort aus muss jeder, der über einen eingereichten Vorschlag mit „Ja“ stimmen möchte, 4% seines UNI-Angebots bezahlen.

Finanzierung

Uniswap hat angekündigt, bis 2024 rund eine Milliarde UNI-Token zu verkaufen. Etwa 60% dieser Token werden an Community-Mitglieder ausgegeben, während etwas mehr als 21% an Mitarbeiter des Unternehmens vergeben werden. Die verbleibenden Token werden sowohl Beratern als auch Investoren von Uniswap angeboten. Erst im vergangenen September wurden auf der Uniswap-Plattform Ethereum im Wert von fast 2 Milliarden US-Dollar gespeichert.

Yearn Finance

Yearn Finance (YFI) wurde Anfang des Jahres vom südafrikanischen Unternehmer Andre Cronje gegründet, der ursprünglich bis letzten Februar Teil des iEarn- Projekts war. Dieses Projekt würde produzieren so wenige Ergebnisse , dass Cronje das Programm beenden würde und später schwor, zu Schritt weg für guten von den DeFi Raum, die sich auf ihn als „giftig“ Umwelt. Er würde jedoch im Spätsommer zurückkehren und iEarn umbenennen, wie die Kryptohändler der YFI-Plattform heute wissen und lieben.

Als Yearn Finance würden sich die Finanzen des Unternehmens von der ursprünglichen Geschäftstätigkeit unter der Marke iEarn umkehren. Ende September dieses Jahres würde Yearns Gesamtwert 1 Milliarde US-Dollar überschreiten.

Cronjes technisches Know-how stammt aus seiner Zeit bei den intelligenten Vertragsunternehmen CryptoBriefing und Fantom, wo er die Veröffentlichung kryptobezogener Nachrichtenmedien und die Einrichtung digitaler Token-Angebote beaufsichtigte.

Vor seiner Arbeit im DeFi-Raum versuchte Cronje zunächst, Jura zu studieren, wechselte jedoch später zur Informatik und schloss ein Programm in etwa einem halben Jahr ab. Er ging in die Fintech-Branche und erlangte später Ruhm und Anerkennung für seine Code-Überprüfungen, bevor er sich als Gründer von Yearn Finance etablierte.

Wie es funktioniert

Yearn Finance ist eine Reihe von DeFi-fokussierten Protokollen, die derzeit Beta-Tests unterzogen werden. Während die Website des Unternehmens davor warnt, dass Händler auf eigenes Risiko handeln sollten, möchte das Unternehmen den Benutzern Zugang zu hohen, „risikoadjustierten“ Renditen für Token auf Ethereum-Basis gewähren.

Ziel des Unternehmens ist es, den DeFi-Bereich für neue Investoren oder Einzelpersonen zu vereinfachen, die möglicherweise keinen langjährigen technischen Hintergrund haben. Ziel ist es auch, Anlegern, die sich möglicherweise nicht so für DeFi und Krypto engagieren wie erfahrene Händler, ein entspannteres Umfeld zu bieten. Auf der Website des Unternehmens werden Ertragslandwirtschaftsroboter beschrieben , die von Community-Mitgliedern vollständig entwickelt wurden. Sie ermöglichen es einem, seine digitalen Vermögenswerte autonom zwischen Kreditgebern zu verschieben, um potenziell seine Gewinne zu steigern.

Führung

Was Yearn Finance wichtig macht, ist, dass es vollständig dezentralisiert ist, was bedeutet, dass diejenigen, die an seinen Operationen und Dienstleistungen teilnehmen, nicht den Gesetzen von Finanzinstituten unterliegen und an den Entscheidungsprozessen des Unternehmens teilnehmen können. Ohne dies zu sagen, treten bei Yearn Finance keine Änderungen auf. Alle Änderungen finden in der Kette statt und finden erst statt, nachdem die Community dafür gestimmt hat.

Die Kontrolle über Yearn Finance wurde an ungefähr neun verschiedene Personen verteilt, die jetzt für die Brieftasche mit mehreren Signaturen des Unternehmens verantwortlich sind. Damit Änderungen eintreten können, müssen sie von sechs dieser neun Personen genehmigt werden.

Das Governance-Token des Unternehmens ist als YFI bekannt. Der Token wird in erster Linie an Kunden vergeben, die mit ihren yTokens ein gewisses Maß an Liquidität bereitstellen. Es gibt keine Pre-Mine- oder Pre-Sale-Veranstaltungen, und dem Yearn Finance-Team werden keine Mittel zugewiesen, was dem Unternehmen einen völlig neuen Grad an Dezentralisierung verleiht.

Ertragslandwirtschaft

Das Unternehmen nutzt viele Kreditdienstleistungen, darunter Compound, Dydx und Fulcrum, und optimiert so die Kreditoptionen, um sicherzustellen, dass Kunden immer die besten Belohnungen aus ihrem Geld ziehen. Dies ist wohl der Grund, warum die Akzeptanz in den letzten Monaten so stetig gewachsen ist. Das Unternehmen arbeitet, indem es alle von Anlegern eingezahlten Währungen in sogenannte yTokens umwandelt. Diese Mittel werden dann regelmäßig neu gewichtet, um sicherzustellen, dass Kunden immer Zugang zu den profitabelsten Kreditdienstleistungen der Arena haben.

Die Kernprodukte von Yearn Finance sind „Tresore“, die den Yield-Farmern die besten Renditen bieten und gleichzeitig das Geld bündeln, um den Arbeitsaufwand für die Nutzer zu reduzieren. Die Krypto-Community erwartet bereits jetzt, dass der bevorstehende Start der yETH-Tresore von Yearn die Nachfrage nach ETH steigern und das Angebot verringern wird, da mehr Ethereum-Token für das Yield-Farming im Tresor eingeschlossen werden.

Zum Zeitpunkt des Schreibens kann man DAI, USDC, USDT, sUSD und TUSD einzahlen und Zinsen verdienen. In den letzten Monaten ist der YFI-Token um mehr als 300% gestiegen .

Finanzierung

Es wird berichtet, dass digitale Vermögenswerte in Höhe von über 600 Millionen US-Dollar in den Liquiditätspool von Yearn Finance gelangt sind. Insgesamt verfügt Yearn Finance über ein Gesamtangebot von 30.000 Token, was im Vergleich zu den meisten anderen Altcoin-Angeboten relativ selten ist.

Alle Token wurden an Benutzer verteilt, die jetzt an der Steuerung der YFI-Plattform beteiligt sind. Sie verwenden diese Token, um über Protokolländerungen abzustimmen und Bearbeitungsgebühren einzulösen. Laut YFI-Dokumenten können jedoch weitere Münzen geprägt werden. Im September, zu einer Zeit, als Bitcoin 2.000 US-Dollar gegenüber seinem Preis verlor, erreichte der YFI-Token sein Allzeithoch von mehr als 40.000 US-Dollar pro Token und war damit der erste Altcoin in der Geschichte der Krypto, der BTC übertraf.

Projekt Serum

Als eines der neueren DeFi-Protokolle wurde Project Serum im August dieses Jahres von Sam Bankman-Fried und mehreren Mitgliedern der FTX Exchange (Sams alternatives Unternehmen) gegründet. Sam gründete FTX ursprünglich im Jahr 2019. Er ist außerdem CEO von Alameda Research, einem Krypto-Liquiditätsanbieter und Top-Trader bei Jane Street.

Das Projekt Serum begann, als Sam und viele seiner Kollegen bei FTX die Aussichten für die Entwicklung einer neuen Terminbörse untersuchten. Zu dieser Zeit war Ethereum trotz seiner Popularität und seiner wachsenden Präsenz im DeFi-Bereich nicht in der Lage, die Hauptfunktionen zu handhaben, die Sam und seine Teammitglieder implementieren wollten. Sie wandten sich daher Solana (SOL) zu, die ihrer Meinung nach eine stärkere und effizientere Blockchain darstellt.

Um Project Serum auf den Weg zu bringen, waren Partnerschaften und die Unterstützung vieler führender Kryptowährungsunternehmen erforderlich, darunter TomoChain, Compound, Multicoin Capital und Kyber Network. Darüber hinaus wurden mehrere Berater wie Robert Leshner und Calvin Liu an Bord geholt. Ersteres ist der Gründer von Compound, während letzteres der Strategieführer ist.

Wie es funktioniert

Project Serum ist der neueste dezentrale Austausch (DEX) der Crypto-Welt. Im Gegensatz zu anderen Protokollen, die an der dezentralen Finanzierung beteiligt sind, basiert Project Serum auf einer Blockchain, die nicht mit Ethereum zusammenhängt. Serum wurde bis August dieses Jahres getestet, wurde aber seitdem der Öffentlichkeit für den Handel vorgestellt.

Eines der einzigartigen Dinge an Project Serum ist, dass es laut seiner Website völlig ohne Erlaubnis ist und versucht, viele der Zentralisierungsprobleme zu lösen, die in der Welt von DeFi häufig auftreten. Händler können die Börse nach eigenem Ermessen nutzen. Darüber hinaus bietet die Börse niedrige Gebühren und schnelle Geschäfte, wobei Transaktionen angeblich nur wenige Sekunden dauern.

Einige der Gründe für die Einführung von Project Serum sind, dass es in einer Blockchain ausgeführt wird, die sowohl mit Bitcoin als auch mit Ethereum vollständig kompatibel ist, was im DeFi-Bereich selten vorkommt. Dies gibt Project Serum einen großen Vorteil, da Händler Transaktionen mit anderen Währungen als ERC-20-Token durchführen können.

Darüber hinaus verwendet das Unternehmen keine KYC-Protokolle (Know Your Customer), sodass jede Person, die an dem Projekt teilnimmt, vollständig anonym bleibt. All diese Elemente zusammen schaffen eine Umgebung für vertrauenswürdigen kettenübergreifenden Handel.

Führung

Benutzer, die über $ SRM oder SRM-Token, die native Kryptowährung der Plattform, verfügen, können über Absteck- , Knoten- und Abstimmungsprotokolle am Governance-System teilnehmen . Knoten optimieren die Plattform von Serum, um sicherzustellen, dass sie für alle Benutzer effizient und in Topform bleibt. Sie sind auch für die Verwaltung des Versicherungsfonds des Unternehmens und die Übermittlung von Blockchain-Historien verantwortlich.

Benutzer können einen Serumknoten starten, indem sie zehn Millionen SRM und ein MegaSerum (MSRM) einsetzen. Knoten werden häufig verwendet, um Änderungen an den aktuellen Regeln von Serum vorzuschlagen. Um eine Änderung vorzuschlagen, muss ein Community-Mitglied SRM im Wert von 50.000 einreichen. Dies wird aus dem Asset-Pool des Knotens entnommen.

Sollte die Änderung vorgenommen werden, wird das Geld nicht zurückgegeben. Andernfalls wird das Geld verbrannt oder aus der Provision entfernt, wenn die Änderung nicht genehmigt wird. 60% des gesamten abgesteckten SRM sind erforderlich, wenn die Änderung übernommen werden soll.

Nutzen

Das SRM-Token wird häufig zur Bezahlung von Gebühren auf der Plattform des Unternehmens verwendet. Allein durch das Halten von SRM in ihren Online-Konten können Kunden 50% weniger Gebühren für alle zukünftigen Trades erhalten, was das Unternehmen mit Binance, dem weltweit größten und beliebtesten Kryptowährungsaustausch, und der Verwendung seines nativen BNB-Tokens vergleichbar macht. Benutzer, die über SRM verfügen, können auch an den zahlreichen Token-Verbrennungen der Plattform teilnehmen und Teile der damit verbundenen Gebühren erhalten.

Knotenbetreiber erhalten SRM-Einsatzprämien, abhängig davon, wie gut ihre Knoten arbeiten. Wenn sie nicht genügend SRM-Token in ihren Brieftaschen haben, um ihre eigenen Knoten zu hosten, können sie auf den Knoten eines anderen Benutzers setzen und so kleine Teile der Belohnungen in Bezug auf diesen Knoten einsammeln.

Finanzierung

Die Verteilung der SRM-Token ist wie folgt: Ungefähr 20% der Gesamtzahl gehen an Teammitglieder und Berater von Project Serum. 22% der Token gehen an Projektmitarbeiter, während 27% an einen Partner- und Kollaborationsfonds gebunden sind. Weitere 27% gehen an einen Ökosystem-Incentive-Fonds, während die restlichen 4% der Token an gesperrte Saatgut- und Auktionskäufer gehen.

Sushi

Sushi ist eine der neuesten DeFi-Plattformen, die sich am 26. August dieses Jahres durch eine harte Gabel von Uniswap etabliert hat . Der Gründer des Unternehmens arbeitet ähnlich wie Satoshi Nakamoto von Bitcoin unter einem Pseudonym. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist er (oder sie) einfach als „Chef Nomi“ bekannt.

Bis Ende August waren die intelligenten Verträge des Unternehmens nicht geprüft worden, obwohl Nomi später in einem Tweet erwähnte, dass Quantstamp, ein Blockchain-Sicherheitsprotokoll, die erste Prüfung durchführen wollte. Später wurde bekannt, dass Quantstamp nur eine Überprüfung des Unternehmens durchführte, während PeckShield das Audit durchführte.

Wie es funktioniert

Sushi, auch bekannt als SushiSwap, ist ein DeFi-Protokoll, das, obwohl es in der DeFi-Arena brandneu ist, den Gesamtwert von 1 Milliarde US-Dollar bereits überschritten hat. Sushi ist das Ergebnis einer Uniswap-Gabel. Das Unternehmen sammelt schnell Wert und Liquidität von Uniswap. Bisher wurden nach Angaben des Vermögensüberwachers Zippo mehr als 75% des Gesamtvermögens aggregiert .

Zu den Hauptgründen für die Popularität und Akzeptanz von Sushi gehört die „Community-orientierte“ Plattform des Unternehmens. Sushi funktioniert nicht wie ein normaler Krypto-Austausch. Sie beschäftigt keine Market Maker und ermöglicht stattdessen ihrer Community , die Aufgaben dieser Rolle zu übernehmen. Darüber hinaus sind keine Richtlinien für Ihre Kunden (KYC) bekannt, was zur Dezentralisierung der Plattform beiträgt.

Führung

Benutzer können am Governance-Modell von Sushi teilnehmen, indem sie einen so genannten SushiSwap-Verbesserungsvorschlag (SIP) einreichen, in dem die Änderungen erläutert werden, die auf der Plattform vorgenommen werden sollen. Sushi-Inhaber erhalten dann Zugang zu dem Vorschlag für weitere Studien. Sie stimmen dann mit ihren Token über den Vorschlag ab.

Im September fand aufgrund des Rücktritts von Chef Nomi eine Wahl statt, bei der nach Mitwirkenden und bekannten Twitter-Persönlichkeiten gesucht wurde , die die Macht über eine Sushi-Multisig-Brieftasche haben würden. Ähnlich wie bei Yearn Finance versuchte Sushi, bis zu neun einzelne Kandidaten zu gewinnen, die die gleiche Kontrolle wie Chef Nomi über die Brieftasche hatten. Jede Änderung könnte umgesetzt werden, wenn sechs der neun Brieftascheninhaber für sie stimmen.

Ertragslandwirtschaft

Mit Sushi können Benutzer ihre Token in einen Liquiditätspool einzahlen. Diese Mittel werden dann ausgeliehen und geben den ursprünglichen Eigentümern die Möglichkeit, Zinsen für ihr Geld zu verdienen. Praktisch jeder kann Liquidität bereitstellen und im Gegenzug SUSHI-Token, die native Kryptowährung des Unternehmens, sammeln.

Etwa 0,25% der Handelsgebühren gehen an aktive Liquiditätsanbieter, während weitere 0,05% wieder in SUSHI, die native Kryptowährung der Plattform, umgewandelt werden. Diese Mittel werden dann SUSHI-Token-Inhabern angeboten.

Finanzierung

Anfang September verfügt das Unternehmen über eine gesperrte Liquidität von rund 1 Milliarde US-Dollar und ist damit eine der Plattformen für landwirtschaftliche Betriebe mit höheren Erträgen im DeFi-Bereich. Bisher wurden etwas mehr als 76% des Unternehmensvermögens an Staker unterstützter Liquiditätspools verteilt. Für jeden Block, der abgebaut wird, werden ungefähr 100 Sushi-Token erstellt und den Stakern zur Verfügung gestellt.

Compound 

Das Konzept hinter Compound ist relativ einfach. Es besteht eine Verbindung, die es Benutzern ermöglicht, Sicherheiten in der Hoffnung auf Zinserträge zu setzen und Benutzern die Möglichkeit zu geben, im Laufe der Zeit Gelder auszuleihen und Zinsen zu zahlen.

Compound ist ein algorithmisches, autonomes Zinsprotokoll, das auf dem Ethereum-Netzwerk basiert und als dezentrale Bank fungiert. Es ist auch ein Protokoll, auf das andere Anwendungen zugreifen können. Im Gegensatz zu einer regulären Bank, bei der eingezahlte Ersparnisse nicht verwendet werden können, während sie Zinsen verdienen, können Compound-Benutzer das durch ihre Ersparnisse verdiente Geld ausgeben, während das Vermögen noch Ersparnisse verdient.

Benutzer tragen verschiedene Krypto-Assets zum Liquiditätspool bei und verdienen Zinseszinsen, wobei die Zinssätze je nach Angebot und Nachfrage programmgesteuert geändert werden. Nachfolgend sind die Token aufgeführt, die Benutzer derzeit ausleihen oder ausleihen können, sowie die annualisierte prozentuale Rendite (APY) oder die Zinsen dafür.

Benutzer können ETH- oder andere ERC20-Token wie den Stablecoin USDC einsetzen. Die Plattform zeigt den Saldo der gesetzten Vermögenswerte als cTokens. Benutzer können 50-75% des Wertes ihres cToken-Guthabens ausleihen. Beispielsweise kann ein Benutzer 100 USD an Tether (USDT) setzen und einen entsprechenden Betrag an cTokens erhalten, der als cUSDT angezeigt wird.

Ihre cTokens erhalten einen Zinssatz, der auf dem Angebot und der Nachfrage auf der Plattform basiert, und Benutzer können für ihre cUSDT auch 50 bis 75 USD in einer anderen Währung wie dem Stablecoin True USD ausleihen. Wo es Belohnung gibt, gibt es jedoch Risiko. Wenn der Wert der Sicherheiten eines Benutzers zu niedrig fällt, können die Sicherheiten liquidiert werden. Sogar Stallmünzen können manchmal zu Flash-Abstürzen neigen, was die Benutzer einem gewissen Risiko aussetzt – es besteht auch die Möglichkeit eines Fehlers im Code für das Protokoll selbst.

Interessanterweise wurden mehrere Dapps auf Compound gebaut . Ein Beispiel ist Staked , ein Robo-Beratungsdienst, der Benutzern helfen soll, das Interesse zu maximieren, das sie verdienen. Compound ist auch Partner oder verbunden mit verschiedenen anderen Projekten im Raum. Während Compound eine nicht verwahrte Lösung ist, können Benutzer ihr Geld mit Verwahrdiensten von Coinbase, BitGo oder Anchorage sichern.

Führung

Entscheidungen über die Richtung des Projekts werden von Benutzern getroffen, die über COMP-Token verfügen, das Governance-Token für Compound. Zins- und Liquiditätsobergrenzen sowie Gebühren können wie jedes andere Merkmal der Plattform durch Abstimmung festgelegt werden. Die Höhe der gewonnenen COMP hängt von der Höhe der auf der Plattform ausgezahlten Zinsen ab. Benutzer können das Token verwenden, um Stimmrechte an die Adresse ihrer Wahl zu delegieren, auch an Dritte wie bekannte DeFi-Experten.

Jeder, bei dem 1% des COMP an seine Adresse delegiert ist, kann dann Vorschläge schreiben, bei denen es sich eher um ausführbaren Code als um schriftliche Vorschläge handelt. Über Vorschläge wird drei Tage lang abgestimmt und dann ausgeführt, wenn eine Mehrheitsentscheidung vorliegt.

Quelle: Compound

Der COMP-Token wurde am 25. Juni 2020 an der Coinbase notiert, was zu einem starken Wertanstieg führte.

Es ist erwähnenswert, dass Compound nicht vollständig dezentralisiert ist, und dies ist ein potenzieller Schwachpunkt für das gesamte Projekt. Im April entdeckte Ameen Soleimani, CEO von SpankChain , dass COMP-Token im Wert von 161 Millionen US-Dollar unter einem zentralen Administrator in intelligenten Verträgen eingeschlossen waren. Das Projektteam stimmte jedoch öffentlich der Einschätzung zu, dass dies eine zentrale Rolle darstellt, und setzt derzeit einen Plan zur vollständigen Dezentralisierung des Projekts im Laufe der Zeit um.

Soleimani ist seit aktualisiert seinen Posten zu bestätigen , dass das Compound – Team das Problem behoben hatte:

Sie haben den Inhabern von COMP-Token die volle Kontrolle über ihre Governance übertragen, mit einer Mindestfrist von 2 Tagen, bevor akzeptierte Protokolländerungen implementiert werden. Die Verwaltungsfunktionen, die jetzt fest in der Hand der COMP-Token-Inhaber-Community liegen, stellen keine zentrale Fehlerquelle mehr für das Compound-Protokoll dar.

Das Problem hebt jedoch hervor, dass der Begriff „dezentralisiert“ nicht immer so abgeschnitten und getrocknet ist, wie es scheint, und dass es in einem der DeFi-Protokolle möglicherweise Zentralitätsprobleme gibt, die noch behandelt werden müssen.

Ertragslandwirtschaft

Benutzer können das System so manipulieren, dass ihr APY über 100% liegt, was bedeutet, dass sie effektiv für die Aufnahme eines Kredits bezahlt werden. Dies ist als Ertragslandwirtschaft bekannt. Die Curve Finance- Börse hat in den letzten Monaten aufgrund des Anstiegs der Ertragslandwirtschaft ein massives Wachstum verzeichnet, wobei die Ertragslandwirte an die Börse gingen, um von hohen Zinserträgen zu profitieren.

Ertragslandwirte könnten beispielsweise USDC setzen, 75% USDT ausleihen und dann ihr geliehenes USDT für einen Nettogewinn in COMP-Token verleihen. Bei der Ertragslandwirtschaft werden in der Regel die abgesteckten und geliehenen Vermögenswerte für maximale Erträge eingesetzt. Die Praxis, Vermögenswerte zu nutzen und sie dann auszuleihen oder zu leihen, erinnert an die Bankenkrise von 2008, in der der Handel mit gehebelten Credit Default Swaps zu einer Wirtschaftsblase und einem anschließenden Zusammenbruch führte.

In DeFi ist eine Ertragslandwirtschaft mit 100% Rendite wahrscheinlich nicht nachhaltig, was viele zu Spekulationen veranlasst, dass sich DeFi in einer Blase befindet. Während viele Menschen COMP für spekulative Zwecke verwenden, sind die Grundlagen des Projekts nicht zu leugnen. Die Plattform dient als funktionale Kreditplattform mit einer zunehmend dezentralen Führung.

Finanzierung

Compound erhielt von az16 eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 25 Mio. USD, nachdem es von az16, Bain Capital Ventures, Polychain Capital, Coinbase, Danhua Capital und Abstract Ventures eine Anschubfinanzierung in Höhe von 8,2 Mio. USD erhalten hatte.

Kyber Network

Kyber Network ermöglicht Kryptowährungstransaktionen zwischen verschiedenen Plattformen und Ökosystemen wie Enjin, MEW, Easwap, KyberSwap und imToken.

Das Netzwerk kann Token-Swaps durchführen und diese in eine vom Benutzer bevorzugte Krypto konvertieren, um das Problem der Interoperabilität zu lösen. Dies hat Anwendungsfälle für E-Commerce, Wallet-Lösungen, Austausch sowie DeFi-Dapps und -Protokolle.

Quelle: Kyper Network

Mit Dapps können Benutzer ihre Plattformen und Dienste mit anderen Token als dem nativen Token verwenden, wodurch Dapps für die Öffentlichkeit weitaus zugänglicher werden, da viele Dapps derzeit erfordern, dass Benutzer das native Token halten.

Quelle: Kyper Networkhttps://kyber.network/

Benutzer speichern ihre Assets in der Kette. Ähnlich wie bei einer Bank können Benutzer nicht genutzte Vermögenswerte in den Liquiditätspool einbringen. Token im Pool können von jedem Benutzer auf jeder verbundenen Plattform verwendet werden, und Benutzer des Kyber-Netzwerks erhalten einen Spread aus jeder Transaktion, die mit Token im Pool durchgeführt wird.

Mithilfe des Pools ist eine sofortige Transaktionsabwicklung möglich, wodurch das Problem langsamer Transaktionsgeschwindigkeiten bei überlasteten Blockchains gelöst und Krypto als Kauf- oder Transaktionsmittel rentabler gemacht wird.

Führung

Die Governance wird durch Abstecken über das Katalyst-Update abgewickelt . In Kyber Network befasst sich Governance mit dem Gebührenmodell, der Währungsverteilung und anderen wichtigen Entscheidungen bezüglich der Richtung des Projekts.

Kyber Network hat eine Partnerschaft mit StakeWithUS geschlossen, einem Blockchain-Unternehmen, das Absteck-Token und -Dienste anbietet. Inhaber von KNC-Token können Token und Stimmen an ATLAS, einen von StakeWithUS betriebenen Einsatzpool, delegieren, sobald das Katalyst-Update live ist. Wie die meisten DeFi-Governance-Token wird KNC im Ethereum-Netzwerk als ERC-20-Token ausgegeben.

Finanzierung

Kyber Network hat in drei Runden 52 Millionen US-Dollar erhalten. ParaFi , ein Unternehmen, das dafür bekannt ist, Coinbase und MakerDAO frühzeitig zu unterstützen, investierte auf der Grundlage des Potenzials, das sie im kommenden Katalyst-Update sahen.

Weitere Unterstützer sind Hyperchain Capital, Pantera, Fenbushi Capital, Kenetic Capital, FBG, Danhua Capital, Hashed und Signum Capital.

Synthetix

Synthetix ist ein Krypto-Austausch, der auf Ethereum basiert. Die Börse ermöglicht den Handel mit Margen und ist dezentral aufgebaut, was viele in der Community anspricht. Synthetix-Benutzer können durch Spekulationen über Preisschwankungen in Bitcoin und den US-Dollar investieren, und die Plattform arbeitet daran, TESLA-Aktien und AAPL einzubeziehen.

Synthetix-Benutzer können Assets erstellen, um Aktien und Freigaben im Netzwerk darzustellen, und diese gegen Krypto austauschen. Die Plattform verwendet zwei Token: SNX und synthetische Assets (sUSD).

SNX

Mit dem SNX-Token können Benutzer synthetische Assets (Synths) prägen, indem sie SNX als Sicherheit einsetzen. SNX kann als Sicherheit für die Erstellung eines beliebigen Vermögenswerts eingesetzt werden (wodurch sich dieses Projekt vom Maker-Netzwerk unterscheidet. Oracles bieten externe Informationen zu Fiat-Währungen, und Synthetix beabsichtigt, bald Informationen zur Börse aufzunehmen.

SNX hat ein inflationäres Währungssystem; Für Synth-Assets ist eine Besicherung von 750% erforderlich, und wenn so viel SNX pro Synth eingesetzt wird, wird SNX immer seltener. Dies hat mehrere Anwendungsfälle, wobei der vielleicht einfachste Zugang zum Börsenhandel mit niedrigeren Gebühren der größte ist.

Synthetix arbeitet mit Chainlink zusammen, um dezentrale Orakel im Netzwerk einzurichten.

Führung

Governance ist teilweise über SNX-Token verfügbar. Während Benutzer über Governance-Fragen abstimmen können, ist cSynthetix derzeit nicht vollständig dezentralisiert. Wie bei Compound hat das Team angekündigt, dass die Dezentralisierung im Gange ist .

Das grundlegende Protokolldesign, die Einstellungen der Anreizparameter und die Systementwicklung werden derzeit von der Synthetix-Stiftung geregelt. Obwohl die Stiftung diesen Kompromiss zwischen Zentralisierung und Entwicklungsgeschwindigkeit zunächst eingegangen ist, hat sie sich dazu verpflichtet, wichtige Entscheidungsprozesse im System weiter zu dezentralisieren. Schritte in diese Richtung werden durch die Entwicklung von gemeindenahen Governance- und Entwicklungsmethoden unternommen.

Sobald die Plattform vollständig dezentralisiert ist, kann sie ein Top-Anwärter in der Welt des dezentralen Asset-Austauschs sein.

Finanzierung

Während a16z nie eine Investition angekündigt hat, befinden sich zum Zeitpunkt des Kaufs 374.111 SNX-Token in der a16z-Adresse im Wert von über 28 Millionen US-Dollar. Framework investierte außerdem 3 Millionen US-Dollar in das Netzwerk.

DeFi und Ethereum

Diese DeFi-Protokolle sind nicht ohne Mängel und Risiken verbunden. Die mangelnde Dezentralisierung schwächt den Anwendungsfall vorerst, ebenso wie die Beteiligung an den extremen Spekulationen um die Ertragslandwirtschaft. Ihr langfristiges Potenzial ist jedoch nicht zu leugnen, und ihre Verbindung zum Ethereum-Projekt dürfte sich positiv auf die Grundlagen von Ethereum auswirken. Zu beachten ist, dass das Abstecken von Eth 2.0 sowohl die Kosten für DeFi-Transaktionen als auch die Geschwindigkeit verringern kann . Der Erfolg von Ethereum und DeFi ist daher eng miteinander verbunden. DeFi ist der konkreteste Beweis für einen realen Anwendungsfall für Ethereum über den spekulativen Handel hinaus, und das bevorstehende Ethereum-Update könnte DeFi noch weiter in die Höhe treiben.

Share: